Loading…

VORTRÄGE UND FORTBILDUNGEN

 

Aktuell
 

Workshop: Der liebevolle Selbstbezug - was es bedeutet, sich im Eigenen wirklich beistehen zu können

Termin: 20. Mai 2017, 10 - 13 Uhr
Ort: Wildwasser Nürnberg e.V., Rückertstraße 1, 2. Stock, 90419 Nürnberg
Veranstaltende: Wildwasser e.V. Nürnberg
mehr >


Vortrag: Wut als Quelle für Veränderung
Reihe "Diese verdammte Wut" bei der Straßenkreuzer Uni Nürnberg

Termin: 11. Juli 2017, 16 Uhr
Ort: Eckstein, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg

Fortbildungstag: Selbststrukturen – Das "durchlässige" Selbst

Termin: 23.9. oder 21.10. 2017

Veranstaltung: Der inneren Stimmigkeit folgen - was uns Frauen hilft, den eigenen Weg zu gehen"

Termin: 25.11.2017, 10 - 16 Uhr
Ort: FrauenWerk Stein, Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein

 



Die folgenden Themen bilden einen Auszug möglicher Vorträge und Workshops. Sie wollen sowohl ganz allgemein Menschen auf dem Weg zum eigenen Selbst bestärken als auch interessierte Fachleute weiterbilden.


Teamfortbildung Psychohygiene

 

Beim Thema Psychohygiene geht es darum, in der Arbeit einen achtsamen und bewussten Umgang mit dem eigenen Selbst aufrecht zu erhalten, so dass Kompetenzen wie Selbstwahrnehmung, Selbstvertrauen, Selbstverantwortung und Selbstfürsorge wachsen können. Dazu gehört auch, die eigene Grenze wahrnehmen und in guter Weise setzen zu können und zunehmendes Vertrauen in die innere Stimmigkeit zu entwickeln, um Freude an der Arbeit zu haben und Menschen in Begegnungen ein echtes Gegenüber zu sein.
Dauer: 3 Stunden

 

 

WEITERE THEMEN:

 
 


Beziehung findet an der Grenze statt

Das Finden der inneren Grenze und Möglichkeiten, sie nach außen zu vertreten.

In der Arbeit mit Menschen sind wir immer wieder herausgefordert, unsere eigenen Grenzen zu erkennen und zu wahren. Ein Grenzverlust kann dazu führen, sich in Beziehungen zu verstricken, zu sehr zu verausgaben oder aber enttäuscht das persönliche Engagement zurückzunehmen. Im Workshop/Vortrag geht es darum, sich mit verschiedenen Aspekten von Grenze zu beschäftigen und herauszufinden, was ein gutes Nein ausmacht.  Schwerpunkt  ist dabei das Finden der persönlichen inneren Grenze und die Möglichkeit, sie nach außen zu vertreten.

TEXT
Grenze und Beziehung (Manuskript Nr. 11 – Philosophische Texte)



Die Innere Grenze finden

Wie Missbrauch in therapeutischen und beratenden Kontakten wirkt

Missbrauch ist eine Form von Beziehung. Missbrauch spiegelt wieder, wie Menschen über Beziehung denken, wie sie mit Grenzen umgehen und wie sie versuchen, Nähe herzustellen und zu leben. Missbräuchliche Beziehungsvorstellungen färben ab, daher finden sie sich auch schnell in Therapie- und Beratungskontexten. Im Workshop/Vortrag hat zum Inhalt, was missbräuchliche Beziehungsstrukturen kennzeichnet, was sie zur Folge haben können und welche Kriterien gute Grenzen erfüllen sollten.

TEXT
Die innere Grenze finden (Studientext Nr. 1)



Trauma und der innere Zeuge

Traumatische Erschütterungen, Resilienz und Umgang mit Ohnmacht und Ausgeliefertsein

Trauma bedeutet den Verlust der verstehenden, haltgebenden und durch alle Erschütterungen hindurch tragenden Beziehung zum eigenen Selbst. Der innere Zeuge ist eine Instanz, die hilft, Gefühle zu erleben, ohne darin zu versinken. Er stellt Distanz her und ist doch voll Verstehen und Mitgefühl.  Er sichert die Würde, weil er das Unantastbare kennt. Er umfängt , was menschliche Fassbarkeit übersteigt, bietet Hilfe in aller Ohnmacht und ist Kraft trotz völliger Hilflosigkeit. Er hilft zu Sinngebung und schafft Vertrauen in die Geführtheit.

TEXTE
Die innere Stimmigkeit (Manuskript Nr. 1 – Philosophische Texte)
Übers Wasser gehen (Manuskript Nr. 8 – Philosophische Texte)



Die Kraft des Authentischen

Authentizität in Psychotherapie und Beratung

Viele hilfesuchende Menschen wünschen sich ein authentisches, für sie spürbares und als Person wahrnehmbares Gegenüber. Das Authentische ist eine eigene Kraft, die beruhigt, Sicherheit vermittelt und Vertrauen entstehen lässt. Ein authentischer Kontakt stellt Nähe her und ermutigt doch zu Grenzen, Individualität und Eigensein. Von professionell Handelnden erfordert er Selbstverantwortlichkeit sowie Freude und Bereitschaft, sich im Eigenen stets neu zu erfahren und einzubringen.

TEXTE
Authentisch sein (Manuskript Nr. 12 – Philosophische Texte)
Artikel im Tagungsjournal vom Jahreskongress Biodynamik 2013



Achtsamkeit und das Selbst

Selbststruktur und strukturfördernde Therapie

Achtsamkeit ist nicht nur sinnvoll im Umgang mit den Dingen des alltäglichen Lebens, wir können auch achtsamer werden im Umgang mit unserem eigenen Selbst. Der Vortrag/Workshop möchte mit Hilfe von Erläuterungen und Gesprächen an eigenes Selbstwissen anknüpfen und Anregungen geben, wie ein Selbst – sowohl bei sich als auch bei anderen – erkannt, gestärkt und ermutigt wird. Erklärt werden Begriffe wie Selbststruktur und strukturbezogene Therapie.

TEXT
Das Wörterbuch zum Selbst



Frühe Bindungsstörungen

Selbstentwicklung und Beziehungsgestaltung bei strukturellen Defiziten

Der Vortrag/Workshop erklärt die Bedeutung früher Bindungserfahrungen, mögliche Auswirkungen auf die Selbstentwicklung und welche Schwierigkeiten für die Beziehungsgestaltung daraus erwachsen können. Erläutert wird der Umgang mit Abhängigkeitsgefühlen und Verstrickungen und wie das Entwickeln echten Kontaktes helfen kann, Ablösung und Individuation zu fördern.

TEXTE
Das Wörterbuch zum Selbst
Authentisch Sein (Manuskript Nr. 12 – Philosophische Texte)
Grenze und Beziehung (Manuskript Nr. 11 – Philosophische Texte)